Estrichziegel

Estrichziegel in der Kombination mit einer Fussbodenheizung bieten zahlreiche Vorteile, unabhängig ob im Neubau oder der Altbausanierung. Auch für den Heimwerker ist eine selbstgetätigte Einbringung eines solchen Belags möglich.

Behaglichkeit und mehr mit Estrichziegeln

Die Fussbodenheizung in der Kombination mit Estrichziegel hat eine Menge Vorteile. Die Estrichziegel leiten die von den Heizschlaufen erzeugte Wärme perfekt verteilt weiter und geben sie kontinuierlich und zügig an die Raumluft ab, wodurch eine sehr schnelle Regulierbarkeit der Temperatur möglich ist. Bemerkenswert ist die dreifach höhere Leitfähigkeit der Wärme bei Estrichziegel im Vergleich zu einem konventionellen Estrich. So ist nach gut 20 Minuten ein Raum bereits auf Temperatur gebracht. Mit einem Fußboden aus Estrichziegel kann ein Nassestrich ersetzt werden, dessen Erstellung bekanntlich einen großen Aufwand verursacht und eine anschließende Trocknungszeit von 5 bis 6 Wochen benötigt. Die Vorteile dabei liegen also auf der Hand, denn schon kurz nach der Einbringung ist der Trockenestrich unter der Verwendung von Estrichziegel vollumfänglich belastbar.

Die bekannteste Farbe dabei ist ein ockerfarbenes Naturrot, aber es gibt auch noch weitere Farbschläge, die alle einen weichen und angenehmen Anblick bieten und jedem Wohnzimmer ein gewisses mediterranes Flair geben. In der Kombination mit der Fußbodenheizung kommen meist Hartschaumplatten mit Wärmeleitblechen zum Einsatz in welche Metall- oder Kunststoffverbundrohre eingelegt werden. Dies dient dem Zweck einer zusätzlichen Steigerung der gezielten Wärmeabgabe.

 

Die Selbstverlegung des Estrichziegels

Die eigenhändige Verlegung des Estrichziegels ist grundsätzlich für einen etwas geübteren Heimwerker keine große Angelegenheit. Das Prinzip der Verlegung funktioniert, wenn es auch völlig unterschiedliche Materialien sind, grundsätzlich gleich wie bei Span- oder OSB-Platten. Nut und Feder werden immer stoßversetzt an die vorhergehende Reihe, unter Beifügung eines speziellen Klebers, zusammengeschoben. Nach Abschluss der Arbeit sollte der mit Estrichziegel eingekleidete Boden für 24 Stunden nicht mehr betreten oder anderweitig belastet werden. Dies ist die Dauer, die der Kleber zum Aushärten benötigt.