Einbau einer Fussbodenheizung im Trockenbau

Trockenbauvorbereitung für Fussbodenheizung
Trockenbauvorbereitung für Fussbodenheizung

Eine Fussbodenheizung im Trockenbau sollte mit einer Trockenestrichschicht unterlegt sein. Hier gilt es darauf zu achten, dass der verwendete Estrich gleichmäßig aufliegt. Dies ist besonders wichtig, da eine Fussbodenheizung im Trockenbau ansonsten mitschwingen kann. Diese Schwingungen können nach dem Verlegen von Fliesen auf der Fussbodenheizung im Trockenbau dazu führen, dass die Fliesen zerspringen oder sich aus der Fugung lösen.

Die Alternative für den Einsatz einer Fussbodenheizung im Trockenbau

Als Fussbodenheizung im Trockenbau bietet sich das Unipipe-System an. Es ist ein optimales Substitut für den Einsatz einer gewöhnlichen Fussbodenheizung.

Sollte der Einsatz von Nass-Estrich bei der Modernisierung von Altbauten aus bautechnischen Gründen nicht mehr möglich sein, ist die Trockenbau Fußbodenheizung die ideale Alternative.

 

Diese Fussbodenheizung speziell für den Trockenbau kann mit handelsüblichen Trockenestrich-Elementen, aber auch mit herkömmlichen Zement- oder Fließestrichen kombiniert werden.

 

Als besonders effizient wird unter Experten eine Fussbodenheizung Velta gehandelt.