Heizsysteme

Die Heizsysteme lassen sich heutzutage grundsätzlich in die Kategorien Öl-, Gas-, Holz-, Pellet- und Kohleheizung und die unterschiedlichen Arten von Wärmepumpen aufteilen. In Zeiten von Rohstoffknappheit und globalen Klimaproblemen und angesichts finanzieller Aspekte sind diese unterschiedlichen Methoden der häuslichen Wärmeerzeugung in den letzten Jahren zum ständig diskutierten Thema geworden.

Die Unterschiede bei den Heizsystemen

Unterschiede bei den Heizsystemen sind neben den Energiequellen vor allem auch die Wirkungsgrade der Brennersysteme und natürlich die Kosten. Eine pauschale Aussage über das insgesamt betrachtet preiswerteste Heizsystem ist äußerst schwierig, da die optimale Lösung immer auch in Abhängigkeit zum Gebäude steht. Als Beispiel kann ein Sole-Wasser-Wärmepumpe genommen werden, welche in einem älteren Haus mit geringer oder überhaupt keiner Dämmung eingesetzt werden soll. Die Wärmepumpe kann nun im Vergleich zu einer Pelletheizung im Unterhalt minimal günstiger sein und dennoch fährt man mit der Pelletheizung längerfristig besser, da die Anschaffungskosten der Anlage zwischen 8.000 und 10.000 Euro geringer sind, was sich durch die bescheidene Differenz in den Unterhaltskosten kaum jemals amortisieren lässt.

Die richtige Auswahl bei den Heizsystemen

aufgezeigt, alles andere als einfach. Die Dämmwerte eines jeden Hauses können natürlich ermittelt werden durch Messungen, anhand denen dann eine wesentlich bessere Einschätzung vorgenommen werden kann. Allerdings sind diese Messungen meist sehr kostspielig und somit für viele Menschen nicht erschwinglich oder einfach wirtschaftlich nicht sinnvoll und verhältnismäßig.

Es empfiehlt sich auf jeden Fall den Kontakt mit mehreren Fachleuten. Dabei ist es durchaus möglich, dass jeder von ihnen beim Thema Heizsysteme zu einem anderen Resultat kommt. Daher ist es unvermeidlich sich bei den Heizsystemen auch selbst zu informieren und vom Baustil, der Größe und der Dämmung ähnliche Gebäude zu vergleichen und die dortigen Erfahrungen anzuhören. Anschließend muss gerechnet und zwischen den unterschiedlichen Systemen bezüglich ihrer Anschaffungs- und Verbrauchskosten verglichen werden. Grundsätzlich ist für ein Bad eine Elektro Fussbodenheizung sehr zu empfehlen.

Günstige Angebote für den Einbau ihres Heizsystems finden Sie beim Heizungsfinder.

 

Diese Heizsysteme stehen zur Verfügung: