Thermostat Fussbodenheizung

Es gibt unzählige Thermostate für Fussbodenheizungen. Für jeden Geschmack und Anspruch das richtige, sowie auch sozusagen für jeden Geldbeutel. Vom ultrahochtechnisierten Kleincomputer mit digitalem Display und Touchscreenmodul für die schalterlose Bedienung an gibt es Abstufungen in Preis, Leistung und Komplexität bei einem Thermostat Fussbodenheizung. Am bekanntesten ist wohl der schlichte Regler neben dem Türdurchgang mit dem kleinen Rad und den Temperaturbeschriftungen in schwarzer Farbe. Thermostate können bei Fussbodenheizungen und auch sonst als Netzwerke betrieben werden. So ist es von einem netzwerkkompatiblen Thermostat Fussbodenheizung möglich die  des gesamten Gebäudes zu regulieren und sich über die jeweiligen Raumtemperaturen, Fehler im System und vielem mehr zu informieren.

Ein Beispiel zu Thermostaten bei der Fussbodenheizung

Um ein Beispiel zu nennen den Vergleich zwischen dem Typ 130 und dem Typ 550 von Devireg. Das schlichte und klassische Modell 130 bietet bewährte und altbekannte Optik und ist wohl an Einfachheit bezüglich der Bedienung unübertrefflich. Dieser Thermostat  Fussbodenheizung ist für die  und die Aufputzmontage geeignet und ist elektronisch gesteuert. Es gibt ihn in drei Varianten: Mit Leitungsfühler 3m; Mit eingebautem Raumfühler; Und ein Kombigerät mit beiden Möglichkeiten. Das Modell 550 ist mit einem selbstanpassenden Uhrenthermostat und LCD-Display ausgestattet. Es kann frei gewählt werden zwischen dem Betrieb nur mit Bodenfühler, nur mit Raumfühler, oder mit beidem gleichzeitig. Er besitzt ein patentiertes Regelverhalten mit der Bezeichnung E.S.C.I, Frostschutzfunktion, Fehleranzeigesystem, Fehlerüberwachung, Partysystem und ist Netzwerkfähig. Auch dieser Thermostat eignet sich besonders gut für die Fussbodenheizung. Besonders elektrische Fussbodenheizungen funktionieren mit diesem System.

Der Thermostat Fussbodenheizung im allgemeinen

Ein Thermostat ist ein Gerät aus dem Bereich der Messtechnik, das es erlaubt mit Hilfe eines Temperaturfühlers den Ist-Wert einer Temperatur zu erfassen, mit einem vorgegebenen oder festen Sollwert zu vergleichen und über ein Stellglied den eingestellten Sollwert zu regulieren. Neben dem Thermostat wird zusätzlich der Stellantrieb Fussbodenheizung benötigt.