Warmup Fussbodenheizung

Das Unternehmen Warmup wurde im Jahre 1994 in London gegründet und ist heute der in England führende Hersteller von elektrischen Fussbodenheizsystemen. Neben der Warmup Fussbodenheizung werden von den rund 100 Mitarbeitern aber auch Thermostate, Isolierplatten und andere Heizsystemkomponenten hergestellt.

Die Produkte der Firma Warmup

Durch die Spezialisierung des Unternehmens auf Fussbodenheizungen besteht auch eine entsprechend große Produktpalette, die nicht nur die unterschiedlichen Fussboden Heizsysteme, sondern auch die verschiedenen Anforderungen von Neubau und besonders auch der Altbausanierung abdeckt.

 

Bei den Fussbodenheizsystemen der Warmup Fussbodenheizung beginnt die Auswahl bei den Mattenheizsystemen bis 150 Watt pro Quadratmeter mit der Bezeichnung PFM. Der Doppelkernleiter dieser elektrischen Warmup Fussbodenheizung verfügt über einen einseitigen Anschluss und muss nicht zurückgeführt werden. Die Kosten werden mit unter 2 Cent pro Quadratmeter und Betriebsstunde vom Hersteller angegeben. Das System ist auf den Gebrauch unter Fliesen ausgelegt. Ähnlich sieht es mit der Warmup Fussbodenheizung bis 200 Watt pro Quadratmeter, 2PFM genannt, aus. Sie wird für Räumlichkeiten mit einem hohen Wärmebedarf empfohlen und besitzt eine deutlich schnellere Raumaufheizung als die Ausführung PFM.

 

Besonders in der Altbausanierung ist das Problem mit der Höhe des Bodenaufbaus weithin bekannt und verbreitet. Die DWS Warmup Fussbodenheizung ist dabei eine der Lösungen, da die Elementhöhe bei lediglich 2,5 Millimeter liegt und somit nahezu keine Raumansprüche besitzt. Der Heizleiter kann individuell verlegt werden und leistet so zwischen 80 und 250 Watt pro Quadratmeter. Auch dieses System der Warmup Fussbodenheizung ist für fliesenbeschichtete Böden ausgelegt.

Mehr Auswahl an Warmup Fussbodenheizungen

Weiter geht es mit den Karbonfolienmatten, die sich WCH nennen und die Aufbauhöhe des DWS mit 0,4 Millimeter noch bei weitem unterbieten. Geeignet sind sie für den Einsatz unter Teppich oder schwimmendem Laminat. Die patentierte Technik der Kohlenstoffbahnen ist hier zwischen zweischichtige PE-Folien eingeschweißt. Die Wärmeumwandlung des Stromes erreicht dabei nahezu 100% und vermag es den Boden auf ein Maximum von über 26 Grad zu erwärmen.

 

Bei der THS Warmup Fussbodenheizung kommen stabile, 6,5 Millimeter Durchmesser zählende Kabel zum Einsatz. Das Traxialkabel ist komplett wasserdicht und so für den Nassestrich geeignet. Abhängig von der Art der Verlegung lassen sich zwischen 100 und satten 400 Watt Leistung erreichen.

Das letzte Produkt des Sortimentes stellt die lediglich 1 Millimeter dicke Aluminiumfolie WLFH bei den Warmup Fussbodenheizungen dar. In den Leistungsklassen 80 und 140 Watt erhältlich ist sie für unter Laminat als auch Mehrschichtparkett gleichermaßen geeignet.

Rundum also eine Auswahl die jeden Einsatzbedarf einer elektrischen Fussbodenheizung abzudecken vermag.

Weitere Systemkomponenten zur Warmup Fussbodenheizung

Das Unternehmen bietet eine Vielfalt an Leistungen an. Wer plant eine Warmup Fussbodenheizung einzubauen, der hat die Möglichkeit einer individuellen Kostenerstellung oder kann direkt auf dem Onlineportal die eigene Anlage planen.

Verlegt werden die Komponenten der Warmup Fussbodenheizung auf den, ebenfalls unternehmensintern hergestellten, Isoliermatten, welche die Wärme ins Rauminnere leiten und so einen Verlust zum Boden unterbinden. Dabei gibt es beschichtete und unbeschichtete Ausführungen. Erstere eigenen sich für geflieste Böden, unbeschichtete können unter Laminat und ähnlichem verwendet werden.

Die Thermostate XSTAT und MSTAT runden die Gesamtheit des Systems ab, so dass alles aus einem Hause bezogen werden kann. Der XSTAT verfügt über einen Boden- und einen Raumfühler und ist digital, während der MSTAT mittels Drehrad reguliert wird.